Bericht zur Bürgerversammlung 2022

Bericht zur Bürgerversammlung 2022

57 interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der Gemeinde Emersacker zur Bürgerversammlung am 11. März 2022 in die Aula der Grundschule Emersacker.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde der verstorbenen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Emersacker gedacht. In Anbetracht der jüngsten Ereignisse in der Ukraine schloss Bürgermeister Karl-Heinz Mengele die Opfer von Krieg und Gewalt in die Schweigemomente mit ein.

Anschließend führte Mengele in einer Computerpräsentation durch die verschiedenen gemeindlichen Themenbereiche. Er informierte zunächst über die unterschiedlichen Angebote in der Corona-Pandemie. So gab es im Frühjahr zwei Impftermine für Seniorinnen und Senioren und eine ehrenamtlich betriebene Teststation im Zeitraum von April bis Mai 2022, in dem rd. 650 Tests durchgeführt wurden. Ebenso ging Mengele auf die acht Impfangebote der Gemeinde ein, die mit Unterstützung eines Ärzteehepaars aus Emersacker realisiert wurden, in einer Zeit, in der Impfstoff und -termine knapp waren.

Im Fortlauf der Versammlung erläuterte Mengele zunächst die leicht steigenden Einwohnerzahlen in Emersacker. So waren zum 31.12.21 exakt 1.469 Personen in der Holzwinkelgemeinde gemeldet. Die Geburten lagen im normalen Durchschnitt, von einem Coronaeffekt sei hier nichts zu erkennen. Trotz vieler Investitionen wird im Haushalt 2022 mit einem Überschuss von 520.000 Euro gerechnet. Das positive Ergebnis hat aber auch eine Kehrseite, so liegt die Kreisumlage auf einem Rekordniveau von 730.000 Euro.

Weiter informierte Bürgermeister Karl-Heinz Mengele über die verschiedenen Gemeindebereiche wie Kinderhaus, den Schulverband, Asylhelferkreis, Bau-und Wertstoffhof, das Entwicklungsforum Holzwinkel und Altenmünster, die Freiwillige Feuerwehr, Volkshochschule Emersacker-Heretsried, Seniorenarbeit und Nachbarschaftshilfe sowie das Ehrenamt.

Anschließend übergab Mengele das Wort der Schulleiterin Ute Fend, die einen kurzen Überblick über die Grundschule Emersacker gab. Auch in der Grundschule sind die Schülerzahlen in den letzten Jahren gestiegen. Derzeit sind sechs Klassen und die Mittagsbetreuung von 11 Uhr bis 16 Uhr nachmittags im Schulgebäude in Emersacker untergebracht. Fend beschrieb die Auswirkungen der Coronapandemie auf den Schullalltag, sowie die positiven Effekte der bereits vorhandenen digitalen Infrastruktur an der Grundschule Emersacker in dieser Zeit. Als anstrengend aber verbunden mit einem sehr erfreulichen Ergebnis bewertete die Schulleiterin die Teilnahme am Deutschen Schulpreis im vergangenen Jahr. Auf Initiative des Elternbeirates Emersacker wurden alle Verbundschulen aus Altenmünster, Adelsried, Emersacker und Welden am Wettbewerb angemeldet und sie belegten bundesweit einen hervorragenden zweiten Platz in der Kategorie „Tragfähige Netzwerke knüpfen“.

Abschließend ging Mengele auf die aktuellen Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur, das Mansardgebäude und den Glasfaserausbau in der Gemeinde ein. Informationen undDetails zu vielen dieser Punkte können interessierte Bürger*innen regelmäßig auf Instagram, dem Amtsblatt „Holzwinkel“, der Gemeindehomepage oder der zweiten Ausgabe des Jahresberichts 2021 entnehmen. Das breite und aktuelle Informationsangebot schlägt sich auch in den Nutzerzahlen der Homepage nieder. So stiegen die Besucherzahlen der Internetseite im Jahr 2021 um 34% im Vergleich zum Vorjahr an.

Nach dem Bericht des Bürgermeisters hatten die Bürger*innen die Möglichkeit, Anregungen, Lob und Kritik vorzubringen. Eine Anfrage richtete sich dabei auf mögliche neue Baugebiete, die Vergabe der Bauplätzte sowie deren Auswirkungen auf die Kanalisation. Mengele erklärte hierzu, dass sich die Gemeinde gerade in der Vorplanungsphase befindet. Im Zuge dieser Planungen spielt sowohl die Entwässerung, als auch die Topographie, Klimawandel, Starkregenereignisse und Umweltschutz eine wichtige Rolle. Parallel dazu erarbeitet der Gemeinderat Vergaberichtlinien für mögliche zukünftige Bauplätze, welche die Bedürfnisse junger Familien und Erwachsener von Emersacker berücksichtigen.

Ein Anwohner der Bürgermeister-Graber-Straße fragte, wann die Begrünung der Parkbuchten sowie die Bepflanzung der Streuobstwiese geplant sei. Außerdem sollten die Parkbuchten gepflastert und durch die Bepflanzung in der Anzahl nicht reduziert werden. Von Seiten der Gemeinde wurde die Art der Bepflanzung bereits abgesprochen und sie soll witterungsbedingt zeitnah erfolgen. Die Bepflanzung der Streuobstwiese wurde beauftragt und wird ebenfalls demnächst in Absprache mit der Naturschutzbehörde des Landratsamtes Augsburg erfolgen.

Im Anschluss an die beiden Wortmeldungen beendet Bürgermeister Mengele den offiziellen Teil der Bürgerversammlung. Einige interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten daraufhin noch die Gelegenheit, um mit der Schulleiterin Ute Fendt eines der digital ausgestatteten Klassenzimmer zu besichtigen.

Text: Gemeinde Emersacker

<< Zur vorigen Seite

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Linktipp

Vereine

Aktuell

Gemeinde Emersacker auf Instagram
Emersacker jetzt auch auf Instagram

Informationen zur Grundsteuerreform