Windkraft ist Thema im Gemeinderat Emersacker

Windkraft ist Thema im Gemeinderat Emersacker

Zum Ausbau der Windkraft sind neue Gesetze auf den Weg gebracht worden. Das Thema Windkraft stand nun bei der ersten Sitzung im neuen Jahr 2023 auf der Tagesordnung des Gemeinderates Emersacker. Teresa Schreiber und Alina Poll von der Verwaltungsgemeinschaft Welden informierten die Räte über die aktuelle Gesetzeslage. Der Freistaat Bayern möchte bis Ende 2027 einen Flächenbeitragswert von 1,1 Prozent der Landesfläche und bis Ende 2032 einen Wert von 1,8 Prozent der Landesfläche als Windkraft ausgewiesen haben. Sollte das nicht erreicht werden, sei die Windenergie privilegiert, und es könne dort ohne Zustimmung der Gemeinde gebaut werden, erklärten die Verwaltungsmitarbeiterinnen. Windkraftanlagen wären dann u.a. in Waldgebieten mit einem Mindestabstand von 1.000 Metern zur nächstgelegenen Wohnbebauung erlaubt. Will die Gemeinde auch weiterhin im Rahmen ihrer Möglichkeiten darüber entscheiden können, wo im Gemeindegebiet Windräder gebaut werden dürfen, wäre eine Änderung des Flächennutzungsplanes mit einer darin enthaltenen Ausweisung von Windenergieflächen ratsam. Der Aufstellungsbeschluss einer solchen Planung muss vor dem 01. Februar 2023 erfolgen und ein Jahr später abgeschlossen sein. Am 30. Januar 2023 um 19 Uhr findet zu dieser Thematik eine weitere Sitzung des Gemeinderates Emersacker statt.

In diesem Zusammenhang würde den Gemeinderat Ihre Meinung interessieren – wie stehen Sie zu Windkrafträdern im Gemeindegebiet Emersacker und was ist Ihre Ansicht zu dieser Thematik? Senden Sie uns hierzu gerne eine E-Mail an rathaus@emersacker.de – einfach QR-Code scannen und direkt Ihre Meinung senden. Alternativ auch gerne per Post/Einwurf im Rathaus Emersacker (Im Schloß 1, 86494 Emersacker).

 

 

Im weiteren Verlauf der Sitzung informierte Bürgermeister Karl-Heinz Mengele über den Baufortschritt im Mansardengebäude. So wurde in den vergangenen Wochen die Treppe in der ehemaligen Metzgerei eingebaut. Restarbeiten stehen noch beim Trockenbau sowie der Küche an. Sollten alle Genehmigungen vorliegen, so können sich die Bürgerinnen und Bürger auf die Eröffnung von „Jonnys-Kneipe“ am 4. Februar 2023 freuen. Weiterhin beschloss der Gemeinderat die Fortführung der Unterhaltsmaßnahmen an der Laugna zum Gesamtpreis von rd. 29.000 €.

Text: Gemeinde Emersacker

Foto: Gesetzesänderungen zur Windkraft beschäftigen derzeit den Gemeinderat, Bildquelle: Pixabay

<< Zur vorigen Seite

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Linktipp

Vereine

Nachrichten durchsuchen
Aktuell

Corona Virus
Corona News VG Welden

Gemeinde Emersacker auf Instagram
Emersacker jetzt auch auf Instagram

Grundsteuer - so wird sie berechnet
Alles in einer PDF-Datei: So berechnen Sie Ihre Grundsteuer selbst