Wir trauern um Josef Kuchenbaur sen.

Wir trauern um Josef Kuchenbaur sen.

NACHRUF

Die Gemeinde Emersacker und die Vereine von Emersacker trauern
um ihren geschätzten Herrn

Josef Kuchenbaur sen.
Ehrenbürger der Gemeinde Emersacker

Josef Kuchenbaur war von 1972 bis 2002 Gemeinderat der Gemeinde. Bis zum Amtsantritt des neugewählten Bürgermeisters im Jahr 1984 führte er sechs Wochen die Geschäfte des Ersten Bürgermeisters. Seit 1987 war er zudem als Feldgeschworener und von 1997 bis 2002 als Abfallberater tätig. Neben seinem kommunalen, ehrenamtlichen Engagement war der Verstorbene von 1981 bis 2001 als Mitarbeiter bei der Gemeinde angestellt. Tag für Tag hat er sich um die Infrastruktur gekümmert und dafür gesorgt, dass Emersacker ein Ort bleibt, den wir stolz unser Zuhause nennen können.

Herr Josef Kuchenbaur sen. hat sich über viele Jahrzehnte mit Hingabe, Weitblick und großem Engagement für die Bürgerschaft seines Heimatortes Emersacker eingesetzt und sich dadurch große Verdienste erworben. Als Dank und Anerkennung wurde ihm im Jahr 2002 die Bürgermedaille der Gemeinde Emersacker verliehen und 2022 ernannte ihn die Gemeinde Emersacker zum Ehrenbürger. Bereits im Jahr 1991 zeichnete ihn der Bayer. Staatsminister des Inneren mit der Kommunalen Dankesurkunde aus.

Die Gemeinde Emersacker bedankt sich recht herzlich bei Herrn Josef Kuchenbaur sen. für sein kommunales Wirken und verneigt sich vor seiner Lebensleistung.

Josef Kuchenbaur sen. war von frühester Jugend an mit den Ortsvereinen sehr verbunden und hat sich bei ihnen weit über das übliche Maß hinaus engagiert. Als liebenswerter und hilfsbereiter Mensch hat er sich um das gesellschaftliche Leben äußerst verdient gemacht. Dies beweisen folgende Vereinsmitgliedschaften:

  • 18 Jahre beim Drescherverein Emersacker,
  • 34 Jahre beim Gartenbau- und Heimatpflegeverein Emersacker (seit der Wiedergründung 1989),
  • 46 Jahre (Wiedergründungsmitglied) beim Musikverein Emersacker, 10 Jahre Kassierer,
  • 62 Jahre beim Stopselclub Emersacker, viele Jahre Beisitzer,
  • 63 Jahre beim Soldaten- und Kameradenverein Emersacker, seit 2010 Ehrenmitglied, über 56 Jahre Böllerschütze,
  • 70 Jahre beim Sportverein FC Emersacker, er spielte Fußball in der A-Jugend und in der 1. Mannschaft sowie bei den „Alte Herrn“, war 10 Jahr Jugendleiter, über 50 Jahre Fußballschiedsrichter, seit 1999 Ehrenmitglied,
  • 71 Jahre beim Schützenverein Emersacker, seit 1999 Ehrenmitglied

Sein größtes Engagement – 66 Jahre Vereinszugehörigkeit - war bei der Freiwilligen Feuerwehr Emersacker. Er war zunächst aktiver Feuerwehrmann, dann von 1977 bis 1996 erster Kommandant und anschließend von 1996 bis 2011 erster Vereinsvorsitzender. 1996 wurde er zum Ehrenkommandanten und 2011 zum Ehrenvorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Emersacker ernannt. Bei der Kreisbrandinspektion Augsburg brachte sich der Verstorbene von 1990 bis1999 als Schiedsrichter ein. Mit der Verleihung des „Ehrenkreuzes in Silber am Band“ würdigte 1997 der Kreisfeuerwehrverband Augsburg seine Verdienste um das Feuerlöschwesen.

Die Gemeinde und die Ortsvereine von Emersacker werden unseren Josef für sein vielfältiges Wirken in dankbarer Erinnerung behalten und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen die um ihn trauern.

Für die Gemeinde Emersacker und die Vereine.

Karl-Heinz Mengele
Erster Bürgermeister

<< Zur vorigen Seite

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Linktipp

Vereine

Nachrichten durchsuchen
Aktuell

Gemeinde Emersacker auf Instagram
Emersacker jetzt auch auf Instagram

Augsburger Land

Renergiewerke Emersacker