Die Brauereigaststätte wird wieder aufgebaut

Die Brauereigaststätte wird wieder aufgebaut

Pächter ist ein alter Bekannter

Wie bereits berichtet, können die Arbeiten im Schloss weitergehen. Es ist vorgesehen, dass dieses Jahr noch der Außenputz abgeschlagen und die Fensterbleche montiert werden.

Das Bräustüble im Schloss in Emersacker hat eine lange Tradition. Deshalb steht zwischenzeitlich fest, dass die Räumlichkeiten für diese Gaststätte im Erdgeschoß des abgebrannten Mansardengebäudes wieder aufgebaut werden. Unser ehemaliger Pächter, Christian Czichon („Jonny“), hat in diesem Gebäude seit 1999 eine „Pilskneipe“ betrieben. Der Brand am 19. November 2018 vernichtete die Räume und die gesamte Einrichtung des Lokals. Der unbefristete Pachtvertrag mit der Gemeinde war somit zu Ende. Wir freuen uns, dass es gelungen ist, Jonny als Pächter wieder zu gewinnen. Er wird voraussichtlich in einem Jahr „seine“ Gastwirtschaft wieder übernehmen und eröffnen. Beim Gespräch mit Bürgermeister Karl-Heinz Mengele zeigte auch er sich sehr erfreut, dass er die Chance hat, an alter Wirkungsstätte wieder tätig zu werden. Beide Seiten freuen sich jetzt schon auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Text: Gemeinde Emersacker

 

Bürgermeister Karl-Heinz Mengele und Christian „Jonny“ Chzichon
(von links)vor dem Eingang der Gastwirtschaft, Bild: Daniel Ullmann

 

<< Zur vorigen Seite

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aktuell heiß diskutiert:

Informationen des Gemeinderates Emersacker zur Thematik geplanter Kiesabbau im Wald zwischen Emersacker und Welden durch die Fuggerschen Stiftungen
Geplanter Kiesabbau im Wald bei Emersacker