Informationen aus der 1. Gemeinderatssitzung am 18. Januar 2024

Informationen aus der 1. Gemeinderatssitzung am 18. Januar 2024

Der Gemeinderat Emersacker beschäftigte sich in seiner vergangenen Sitzung mit Flächennutzungsplan und Bebauungsplan für das Projekt “Nahwärmeversorgung Emersacker: Freiflächen-Fotovoltaikanlage und Wärmegewinnungsanlage” am Heuberg. In der ursprünglichen Planung war die Heizzentrale auf dem Wertstoffhof geplant. Aufgrund der Befürchtungen, dass man dort im Boden gegebenenfalls auf Altlasten stoßen könnte, wurde für die Heizzentrale ein neuer Standort ausgewählt. Die Fläche für die Freiflächen-Fotovoltaikanlage ist in der aktualisierten Planung zudem kleiner als vorher angedacht, da weniger Strom eingespeist werden kann als erwartet. Die bestehende Gehölzgruppe bleibt größtenteils erhalten. Auf den Hinweis des BUND Naturschutz auf Feldlerchenvorkommen im Plangebiet hin erklärte Christoph Roider vom Planungsbüro OPLA, dass nach Rücksprache mit einem Experten keine Gefährdung für die Population bestehe, wenn die Bauarbeiten außerhalb der Brutzeit stattfänden. Das Wasserwirtschaftsamt wies angesichts der Hanglage darauf hin, dass es bei versiegelter Fläche bei Starkregen Probleme geben könne. Planer Roider sagte, dass sich die Situation eigentlich eher verbessere, da sich am Gelände nichts ändere und es keine Furchen durch landwirtschaftliche Nutzung mehr gebe. 

Gemeinderat Manfred Schußmann befürchtete, dass die ortsansässige Feuerwehr nicht für einen Notfall auf dem Gelände ausgerüstet und ausgebildet sei und der Gemeinde dadurch Kosten entstünden. Gemeinderat Martin Bigelmaier, der lange Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Emersacker war, meinte dazu, dass er nichts wüsste, was den Brandschützern für einen solchen Einsatz fehlen würde.
Der Gemeinderat stimmte sowohl der Flächennutzungsplan- als auch Bebauungsplanänderung zu.

Windkraft: Bürgermeister Karl-Heinz Mengele teilte mit, dass der Flächennutzungsplan Windkraft vom Landratsamt genehmigt worden sei.

Feuerwehr: Die aktiven Feuerwehrleute haben auf ihrer Dienstversammlung Andreas Kuchenbaur zum stellvertretenden Kommandanten und Dominik Käsmayr zum 3. Kommandanten gewählt. Der Gemeinderat bestätigte die Wahl. Außerdem ist die Wartung der Tragkraftspritze fällig, die etwa 1700 Euro kostet.

Kinderhaus: Die Geschirrspülmaschine in der Kinderkrippe ist defekt. Nachdem das Gerät bereits 13 Jahre alt ist, wird ein neues angeschafft. An der Kinderkrippe soll zudem in Eigenleistung der Zaun versetzt werden, um den Außenspielbereich für die inzwischen 30 Kinder zu erweitern. Geplant ist auch ein neues Spielgerät. Finanziert wird das Vorhaben durch eine Spende.

Brücke am Kapellenweg: Für die Sanierung der Brücke am Kapellenweg liegt die Genehmigung für den vorzeitigen Vorhabenbeginn vor. Das Planungsbüro wird mit der Ausschreibungsdurchführung beauftragt.

Text: Simone Kuchenbaur und Gemeinde Emersacker

<< Zur vorigen Seite

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Linktipp

Vereine

Nachrichten durchsuchen
Aktuell

Gemeinde Emersacker auf Instagram
Emersacker jetzt auch auf Instagram

Augsburger Land

Renergiewerke Emersacker