Informationen zur 3. Gemeinderatssitzung am 28. März 2022

Informationen zur 3. Gemeinderatssitzung am 28. März 2022

Der Gemeinderat Emersacker unterstützt die Pläne der Abteilung Tennis des FC Emersacker. Diese beabsichtigt die Tennisplätze bzw. den Untergrund gegen einen neuartigen Ganzjahresbelag auszutauschen. Die Ausübung anderer Sportarten ist dadurch ebenso möglich, wie auch Tennis für Rollstuhlfahrer. Neben dem Belag sollen die Plätze 1 und 2 zudem mit einer modernen LED-Beleuchtungstechnik ausgestattet werden, so dass die Plätze auch noch bei einbrechender Dunkelheit genutzt werden können. Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 158.400 Euro. Die Abteilung Tennis rechnet mit Fördergeldern vom Bayerischen Landes-Sportverband, Landkreis Augsburg und Real West. Nach Abzug der Zuschüsse bleibt ein Restbetrag von 70.800 Euro. Der Gemeinderat Emersacker gewährte mit einstimmigem Beschluss einen Zuschuss von 40 Prozent auf diese Summe, was nach dem derzeitigen Angebot rund 28.300 Euro entspricht. Der Zuschuss ist jedoch gedeckelt auf einen Maximalbetrag von 30.000 Euro. Darüber hinaus hat der Gemeinderat einer Zwischenfinanzierung des Projekts in erforderlicher Höhe durch die Gemeinde zugestimmt.

Ferner beschlossen die Gemeinderäte die Anschaffung eines neuen kleinen Kommunaltraktors. Bei dem derzeitigen Traktor, der vor allem zum Mähen und im Winterdienst auf Gehwegen und kleinen Flächen eingesetzt wird, häufen sich aufgrund des Alters die Reparaturen. Nachdem in Zusammenarbeit mit den Gemeindearbeitern verschiedene Angebote für Neufahrzeuge eingeholt wurden, besichtigten Gemeinderat Martin Bigelmaier und Gemeindearbeiter Andreas Kuchenbaur auch ein Vorführfahrzeug und empfahlen dessen Anschaffung. Das Vorführfahrzeug mit Mähwerk und Hochentleerung hat 90 Betriebsstunden, sämtliche Verschleißteile werden vor der Auslieferung erneuert. Inklusive Transport und Einweisung kostet der kleine Traktor 49.141,05 Euro (brutto).

Bürgermeister Karl-Heinz Mengele informierte im Rahmen der Gemeinderatssitzung, dass die Maßnahmen zum Gewässerunterhalt an der Laugna in der 12. Kalenderwoche durchgeführt wurden. Ab dem 4. April 2022 werden in der Schmiedgasse die „Tempo 30“-Schilder aufgestellt. Die Verkehrsteilnehmer werden in diesem Zusammenhang gebeten, darauf zu achten, dass mit Einführung der 30er-Zone an allen Kreuzungen in diesem Bereich, die „Rechts-vor-Links-Regelung“ gilt.

Die Arbeiten am Mansardengebäude kommen voran. So finden derzeit noch die Restarbeiten im Trockenbau statt und die Stuckarbeiten sind fast fertig. Ab Anfang April 2022 wird mit den Fliesenarbeiten und dem Bodenlegen begonnen. Für die Pflanzarbeiten im Baugebiet Süd II wurden bereits in den Parkbuchten Pflanzstellen mit Humus aufgefüllt und die Bepflanzung erfolgt ebenfalls zeitnah.

Zudem regte Bürgermeister Karl-Heinz Mengele an, die gemeindlichen Ausgleichsflächen (z.B. am Weiherbach, Johannisbächle und Wertstoffhof) Imkern für ihre Bienen zur Verfügung zu stellen. Diesen Vorschlag begrüßte der Gemeinderat. Interessierte können sich direkt an die Gemeinde Emersacker wenden.

Text: Gemeinde Emersacker

<< Zur vorigen Seite

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Linktipp

Vereine

Aktuell

Gemeinde Emersacker auf Instagram
Emersacker jetzt auch auf Instagram

Informationen zur Grundsteuerreform